Hallo ihr Lieben,

heute erzähle euch etwas über den Datenschutz.

Viele denken ja noch, um Gottes Willen meine Daten! So eine Plattform macht mit den Daten was sie will, da jeder weiß, was sie sich angeschaut/gekauft haben, shoppen aber fröhlich online, nur halt ohne Cashback. Ich denke uns Usern hier ist klar, wenn ich einkaufe weiß mindestens einer dass ich gekauft habe, nämlich der Händler (egal ob on- oder offline). Sobald ich mit einer Karte bezahle, weiß das auch mein Kreditinstitut. Nutze ich eine Plattform, weiß es die Plattform auch noch. Da wären dann also 3 Parteien, die durch verschiedene Dienstleistung meinen Kauf möglich gemacht habe. Ein überschaubarer Kreis. Wenn ich es dann allerdings auf meinem Facebook-Profil öffentlich poste weiß es eh die ganze Welt.

Aber Spaß bei Seite.

Wenn man sich bei dubli.com registriert, egal ob als Basis oder VIP-Kunde, erscheint man folgendermaßen im Backoffice:

Datenschutz3

Man sieht das Registrierungsdatum, dann die User ID, das ist die lange Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen die ihr hier im Bild seht, dann die Membership, also Basis oder VIP und dann noch das Ablaufdatum der Membership (habe ich jetzt aus Datenschutzgründen weg gelassen!)

Also kein Name, keine Email-Adresse, nichts von den persönlichen Daten, die man im Profil angegeben hat.

Und wenn man einkauft, sieht das im Backoffice so aus:

Datenschutz1

Hier seht ihr den Kaufbetrag, in der Mitte das voraussichtliche Cashback für den Kunden und rechts dann die Provision für den Einkauf des Kunden. Denkt euch ganz links natürlich noch die User ID dazu (habe ich auch aus Datenschutzgründen weggelassen).

Aber schaut, man sieht weder den Shop noch die Produkte die gekauft wurden.

Das sind, glaube ich, die wichtigsten Infos für einen neuen Kunden. Aber selbstverständlich findet man auch die AGBs auf der Seite, und man kann sich minutiös erkundigen.

Herzlichst eure,

Anemone