Hallo ihr Lieben,

eine Kollegin empfiehl mir Permanent Make-up. Aber lasst mich die Geschichte von vorn erzählen: ich bin auf dem Land groß geworden. Wir haben damals den Froschlaich aus dem Wasser gefischt und zugeschaut wie die Frösche wachsen und schlüpfen. Außerdem bin ich jemand, der den Unterschied zwischen Froschlaich und Krötenlaich kennt. Aber was hat das mit Augenbrauen zu tun?

Nun, als Outdoor Mädel hatte ich zum Glück immer eine schöne, glatte und reine Haut, und deswegen mit Schminke noch nie so wirklich was zu tun. Als die kurze Phase dann kam, lief es eher auf Gothic hinaus und irgendwann beschloss ich keine Masken mehr aufzulegen. Aber, durch die Zupferei der Augenbrauen verlor ich den schönen Rahmen für meine strahlenden blauen Augen und mein Gesicht wirkte so leer.

Ja, es gibt Stifte und ja, ich habe auch fast 2 verbraucht. Ihr könnt euch vorstellen, für jemand der das nicht gewohnt ist, können daraus ganz peinliche Momente entstehen. Wenn man sich aus irgendwelchen Gründen nur kurz durchs Gesicht wischt, wird man zur Lachnummer für andere. Weil die Augenbraue dann plötzlich bis zum Haaransatz verschmiert ist oder so. Nein, ich habe nicht wirklich gelitten. Meist war es mir egal, es war halt so. Als ich dann zum ersten Mal von Permanent Make-up hörte, beziehungsweise die ersten schwarzen Balken in anderen Gesichtern sah, war ich sogar froh über meine Natürlichkeit. Lieber natürlich unvollkommen als so.

Der Unterschied zwischen tätowieren und microblading ist einfach. Beim Tattoo gibts Nadeln, beim microbladen sind es Klingen. Beim Permanent Make-up sind es auch Nadeln. Schmerzhaft? Naja, bei der Größe der Augenbrauen bleibt es überschaubar. Nach dem Abheilen entsteht eine Augenbrauenhärchenzeichnung, die täuschend echt aussieht. Vor ca. 4 Jahren wurde ich gefragt, ob ich Model sein möchte für eine Vorführung der Augenbrauen Behandlung, das Angebot war: 100% Augenbrauen für 50% Preis. Nicht schlecht dachte ich mir und bin zur Beratung. Aber ich war eben skeptisch. Darum habe ich mich nicht zur Verfügung gestellt. Die Sache habe ich aber im Auge behalten, bis mir besagte Kollegin Jennifer Cardia aus Wehr empfahl und ich sie dann auch noch persönlich kennen lernte.

Sie hat die Sonne im Herzen, ist äußerst kompetent und bietet einen überaus freundlichen Service. Die Kommunikation lief modern über WhatsApp. Selbstverständlich hat sie auch eine Website, wo man sich vorab informieren und Kontakt aufnehmen kann. Ihr kleines und sehr feines Studio in Wehr ist penibel sauber, genau wie ihre Arbeit. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist pro Kunde, ich meine: fair bezahlen und doch mehr bekommen. Wie das? Das Material und die Arbeit haben Ihren Preis, hinzu kommt die Qualität auf hohem Niveau. Absolut unbezahlbar und obendrauf gab es für mich die Freude, das Glücksgefühl im Spiegel wieder ein Gesicht zu sehen, mein Gesicht. Hier seht ihr gleich noch den direkten Vergleich:

permanent makeup, vorher, nachher, augenbrauen
Fotos von Jennifer Cardia

Was meint ihr zu dem Ergebnis? Ich bin total begeistert und glücklich.

In diesem Sinne bleibt glücklich mit euch selbst.

Herzlichst eure,

Anemone