Hallo ihr Lieben,

heute erzähle ich euch von der Fleece Maske. Die Fleece Maske ist eine ganz wunderbare Erfindung. Man kann sie überall hin mitnehmen, und überall auflegen, sofern man 20 – 30 Minuten Zeit und Ruhe hat. Auch in einem Thermalbad beim Meetup meiner After-Work-Wellness Gruppe.

Die Maske ist in ein Fleece getaucht, was man sich ohne Tropfen und Schmierereien direkt auf die Gesichtshaut auflegen kann. Selbstverständlich sind Augen- und Mundpartie ausgespart. Ist man alleine muss man schon vor den Spiegel treten und sie zurecht rücken. In der Gruppe kommt man, wie im Beauty Salon, in den Genuss, dass es jemand anderes tut.

Die Maske von HanzzundHeidii ist frei von Mikroplastik und ohne Tierversuche, weil sie vegan ist. Die Maske, also das Fleece wird aus 100% biologisch abbaubaren Nadelholzfasern. Inhaltsstoffe sind unter anderen: Majestem und Schneealge, Hyalo-Oligo-Komplex, Provence Rose, Malachit und Aloe Vera. Diese stimulieren die Zellerneuerung,

Man braucht nicht mal eine Uhr, das Fleece löst sich von alleine nach mindestens 20 und höchstens 30 Minuten, sobald die Maske eingezogen ist. Kein Abwaschen nötig! Alles Gute bleibt in der Haut. Wundert euch nicht, wenn die Inhaltsstoffe wirken, denn so ist es ja gedacht. Die zeigt sich bei mir mit leichten Rötungen, die ein paar Minuten später aber auch schon wieder verschwunden sind. In der Packung ist jetzt noch etwas Fluid um nach zu arbeiten. Einfach sanft mit den Fingerspitzen in die Haut klopfen. Jetzt nur noch die Reste fein säuberlich entsorgen.

Darum ist AMAZE auch für unterwegs geeignet. Vielflieger fallen mir da ein, die haben es nötig, und auch wer sonst ständig in der Klimaanlage unterwegs ist. Viel trinken ist da natürlich auch kein Geheimtipp mehr.

In diesem Sinne bleibt gepflegt.

Herzlichst eure,

Anemone