Hallo ihr Lieben,

aus gegebenem Anlass wurde ich von einigen Lesern inspiriert, einen Artikel zum Thema zu schreiben. Ich möchte hier feststellen, dass ich weder eine heilpraktische noch eine medizinische Ausbildung habe und hiermit kein Heilversprechen abgebe! Meine Aussagen basieren jedoch auf mehr als 10-jährige eigene Erfahrung, die Erfahrungsberichte anderer und ernährungswissenschaftlicher Leitlinien zur Wiederherstellung und/oder Erhaltung der Gesundheit.

Erstmal zu Grippevirus und Pandemie: die Spanische Grippe war eine Influenza Pandemie zwischen 1918 und 1920 bei der etwa 50 Millionen 20 – 40 jährige starben. Influenza-Viren gefährden eher Kleinkinder und alte Menschen oder andere Immunschwache. Die meisten Wissenschaflter gehen davon aus, dass sie ihren Ursprung in den USA hatte. Varianten des Subtyps ergaben 1977/78 die Russische Grippe und 2009 die Schweinegrippe-Pandemie. Dazwischen 1968 gab es eine Hongkong-Grippe. Grippe tritt saisonal auf. Irgendwie hatte das Kind im Laufe der Jahre verschiedene Ländernamen, also ergibt es keinen Sinn, einem Land die Schuld zu geben. Gut zu wissen: Keine Epidemie bleibt unbegrenzt bestehen. Sie kommt und geht. Ein wichtiger Faktor ist die Immunität der „Herde“, meint: wann haben genug Menschen genug Antikörper gegen die neuen Keime. Um diese zu bilden muss man allerdings damit in Berührung kommen.

Dieser Tage habe ich auch einige Berichte aus dem medizinischen Umfeld gelesen. Der Grundtonus war immer, Immunsschwache sind gefährdet. Also pflege dein Immunsystem, dann bist du weniger anfällig. Bekannt ist, dass das Immunsystem im Darm sitzt. Nicht umsonst mache ich regelmäßig und empfehle die beste Darmreinigung mit natürlichen Produkten, die im Kaltherstellungsverfahren produziert werden. Im Darm werden essentielle Nährstoffe aufgenommen. Sei es über die ausgewogene Ernährung als auch über Nahrungsergänzung. Das funktioniert am besten im sauberen Darm.

Im Zusammenhang mit Corona empfiehlt die chinesische Regierung momentan 4000 mg Vitamin C für einen Erwachsenen zur Prävention. Zum Vergleich: die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt eine normale Tagesdosis von 100 mg. Optimal nach wissenschaftlichen Kriterien liegt die normale Tagesdosis zwischen 200 mg – 500mg. Das Produkt meines Lieblingsherstellers enthält eine Tagesdosis von 1000 mg, entsprechend NOAEL (Abkürzung für „no observed adverse effect level“ und meint: Dosierung zeigt keine Nebenwirkung). Das Produkt lässt eine Halbierung der Dosis zu, da als Pressling geliefert. 1 Pressling 500 mg, 2 Presslinge 1000 mg. Die Packung mit 300 St kostet aktuell nur 26,24 € und hält somit 5 – 10 Monate!

Ganz besonders wichtig zum speziellen Vitamin C: manche Tiere und Pflanzen können Vitamin C selber synthetisieren, heißt durch Stoffwechsel produzieren. Anders als Menschen, Meerschweinchen, Primaten, Fledermäuse und eine madegassische Vogelart. Wir müssen es also von außen zuführen!

Wie ihr im Titelbild seht, habe ich mich gut versorgt. Nach empfohlener Tagesdosis hält mir mein Vorrat noch 9 Monate. Ich nehme nach eigenem Ermessen die doppelte Dosis, wenn es mir nicht so gut geht. So habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine saisonalen Erkältungen immer noch der alten Beschreibungen folgen: 3 Tage kommt es, 3 Tage bleibt es und 3 Tage geht es. Oder im Bezug auf die Grippe: Sie dauert 1 Woche oder 7 Tage.

Mein Fazit ist, Nahrungsergänzung schützt mich zwar nicht vor Krankheit, hilft meinem Körper aber, besser damit umzugehen und schneller wieder gesund zu sein.

In diesem Sinne, bleibt gesund.

Herzlichst eure,

Anemone

Empfehlung unbezahlt!

Als selbständiger Partner erhalte ich Provision auf qualifizierte Verkäufe.

http://www.fitprofit.de