Hallo ihr Lieben,

heute beschreibe ich Kapha, den endomorphen Grundtyp. Er steht als anderes Extrem gegenüber von Vata. In der Mitte finden wir Pitta, den mesomorphen Grundtyp.

Der Körperbau des Kaphas ist kräftig bis massiv und untersetzt. Dies beschert ihm große körperliche Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zum Vata-Typ hat er eher kurze Arme und Beine, ein rundes Gesicht und breite Hüften. Die Muskulatur ist weich. Die gesamte Konstitution eher von kleinem Wuchs. Er hat viele aber dünne Haare und eine glatte, weiche Haut. Seine Bewegungen sind anmutig und langsam.

Charakteristisch für den Grundtyp endomorph ist ein tiefer und langer Schlaf. Er wacht langsam auf und liegt noch lange im Bett. Sein Leitmotiv ist „entspannt“, und bewirkt Stabilität und Beständigkeit. Er gibt sich mit vorhandenen Situationen zufrieden und möchte sie bewahren. Zwar nimmt er Neues langsam auf, hat aber dafür ein gutes Langzeitgedächtnis. 

Die langsame Verdauung mäßigt seinen Hunger, trotzdem neigt er zur Fettleibigkeit. Versteht das hier bitte richtig, der Unterschied zwischen kräftigem Körperbau und massivem Übergewicht, ist durchaus offensichtlich. Schließlich sprechen wir hier nicht nur von ein paar Eitelkilos (wie ich sie gerne nenne). Er gilt als guter Futterverwerter, aber sein Energieumsatz ist niedrig, wodurch er schneller Fett ansetzt als die anderen. 

Achtet dieser Konstitutionstyp auf einen disziplinierten Bewegungs- und Ernährungsstil kann er dem Fettansatz entgehen, beziehungsweise seine von Geburt an kräftige Statur wieder zum Vorschein bringen. Als adäquate Nahrungsergänzung kann ein Ballaststoffshake helfen, um die Verdauung anzuregen. Ballaststoffe sind Kohlenhydrate, die satt machen, die unser Körper aber nicht aufnehmen kann. Der Muskelaufbau fällt den Kaphas erheblich leichter als den Vatas. So können sie in den unterschiedlichsten Sportarten erfolgreich sein. Die Kapha-Konstitution gilt im Ayurveda als Glücksfall, denn es bedeutet eine gute Gesundheit. Diese Menschen haben heiter-gelassene und friedliche Gemüter.

Wie man im Vergleich dieser beiden Grundtypen schon sieht, hat jeder seine Vorteile und besonderen Fähigkeiten. Diese Unterschiede gilt es zu akzeptieren. In unserer Gesellschaft wird das Schlanke, dem Vata zugeschriebenen Ideal propagiert. Trotzdem kann der Kapha genauso Vata-Neider mit den gegensätzlichen Gewichtsproblemen haben. Auch wenn sich das die meisten nicht vorstellen können. Kapha-Menschen sind von Natur aus liebevoll, tolerant und legen eine mütterliche Fürsorge an den Tag. In Krisensituationen sind sie der Fels in der Brandung und eine Beruhigung für andere.

In diesem Sinne, bleibt liebevoll.

Herzlichst eure,

Anemone

Als Brandpartner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.