Hallo ihr Lieben,

wer für seinen nächsten Kurs noch etwas braucht, dem möchte ich heute von meinen Lieblingsyogaklamotten erzählen:

Es war einmal im Jahre 2006, da bekam ich zum Geburtstag eine Yogahose von meinem ganz lieben Freund geschenkt. Ich zog sie an und es fühlte sich an wie eine Umarmung. Sie lag glatt auf meiner Haut, bei Bewegung fühlte es sich an wie streicheln und am liebsten wollte ich sie gar nicht mehr ausziehen. Ich fragte ihn dann, woher er die Hose hätte und glücklicherweise nannte er mir den Hersteller. Schon beim Namen der Firma huschte mir ein Lächeln ins Gesicht: Spirit of Om. Om als Urklang und das als Spirit scheint mir eine große Verantwortung, und natürlich wollte ich wissen, mit welchen Mitteln sie dem Namen gerecht werden. Ich habe sofort gegoogelt und war neugierig, warum sich diese Hose so anders anfühlt, als alles, was ich bisher getragen habe.

Textilien aus zertifizierter Biobaumwolle und Bambus-Viskose, das ist natürlich Punkt Nummer 1! Denn wer schon mal eine Plastiklegging aus Übersee bestellt hat und weiß wie die riechen, der kennt den Unterschied! Als weitere Stoffe werden auch Leinen, reine Schurwolle, Seide und Silberfaden verwendet. Als nächster Punkt die Bio-Energetik und Feng Shui. Nun habe ich mich schon mit dem Thema beschäftigt, kam aber nie auf die Idee, dass das auch in der Mode zum Tragen kommen könnte?! Wie also läuft das hier? Aufgestickt auf der Yogahose und dem Yogatop ist eine Blume des Lebens. Da ich gerade die gleichnamigen Bücher von Drunvalo Melchizedek durch hatte kannte ich die Bedeutung und Wirkung schon. Aber nicht genug, im Top ist innen auf der Rückseite eine Blume des Lebens in der Höhe des Herzchakra. Ich liebe diese feinen Details und finde darin den Spirit. Die Farben sind nach der Ayurveda Typenlehre abgestimmt, so dass jeder etwas passendes finden kann. Der Hammer kommt ja noch, denn sie verarbeiten mikrofeine Edelsteine in die Stoffe:

Der Rosenquarz. Habt ihr euch schon mit der Energie der Edelsteine beschäftigt? Ich ja, und ehrlich gesagt, mir ist egal, ob die Wissenschaft das bestätigt oder nicht, ich kann es fühlen. Schließlich werden Edelsteine schon seit der Antike verwendet, auch als man noch glaubte die Erde sei eine Scheibe. Was also ist so besonders am Rosenquarz? Er ist rosa und gilt als der Stein der Liebe und des Herzens. Die Griechen und Römer glaubten, dass die Götter der Liebe, Amor und Eros, den Rosenquarz auf die Erde brachten, um den Menschen die Urkraft der Liebe und der Versöhnung zu schenken. Ich sehe da einen direkten Zusammenhang zwischen Urklang (OM) und Urkraft. Der Rosenquarz schenkt uns Liebe, Zärtlichkeit und mehr innere Zufriedenheit.

Schwarzer Turmalin: auch Schörl genannt. Er galt schon bei den Ägyptern und Griechen als Schutzstein, denn „wie ein Blitzableiter hält er jede Art von negativen Einflüssen fern und vermag die positive Energie zu zentrieren“. Er soll befreiend und entgiftend auf das Gehirn und die Nerven einwirken. Er kann die Muskulatur kräftigen. Turmaline gibt es in anderen Farben mit entsprechender Bezeichnung.

Amethyst: dieser Edelstein ist violett. Er wurde von nahezu allen Völkern der Erde verehrt. Er schenkt Hingabe und Vertrauen zum Leben. In der Meditation wirkt er am besten durch das Kronenchakra, das man auf dem Scheitel findet. Frieden, Freude und Harmonie sind das Ergebnis. Außerdem fördert er die Intuition.

Ein persönlich wichtiger Punkt ist der Firmensitz im Süden Deutschlands. Gemäß dem Motto der Nachhaltigkeit bin ich auch da mit #supportyourlocals genau richtig. Das Prinzip der Langlebigkeit gehört auch zum Thema Nachhaltigkeit und ist jeden Cent wert! Seit diesem Jahr sind sie nicht nur klimaneutral sondern auch noch klimapositiv. Ja, da musste ich auch erstmal lesen, was das bedeutet. Es bedeutet, dass sich die Firma aktiv für den Schutz unserer Umwelt einsetzt.

Da dies in Zukunft zu meiner Arbeitskleidung gehört, sah meine Einkaufsliste folgendermaßen aus: die Wellnesshose in verschiedenen Farben, die Legging und das Bambus-Top in verschiedenen Farben. Aber bitte, überzeugt euch doch selbst bei Spirit-of-Om.

In diesem Sinne, gönnt euch auch eine Umarmung.

Herzlichst eure,

Anemone