Hallo ihr Lieben,

ich möchte gerne einen Aufruf starten: Sonntag für Erleuchtung. Der Sonntag kam mir in den Sinn, weil er allein vom Namen her schon der hellste Tag ist. Und ja, es ist angelehnt an #fridayforfuture.

Was wird denn erleuchtet? Erleuchtet wird das Unsterbliche. Das Unsterbliche in dir. Selbstverständlich kann man in der Gruppe meditieren. Auf den Weg machen kann man sich gemeinsam, aber jeder muss seinen eigenen Weg finden und wird seinen eigenen Weg gehen. Denn der Weg dorthin, führt durch dich hindurch. Angefangen, bei allem was und wer du glaubst zu sein, ablehnst zu sein und tatsächlich bist. Er führt durch deine Träume und Wünsche, egal, ob sie erfüllt sind oder nicht, bis ins innerste deines Seins.

Dort findest du das Unsterbliche, das Unbeschreibliche.

Atme tief ein und aus. Verweile dort und beobachte.

Ob ich schon erleuchtet bin? Gute Frage und um ehrlich zu sein: ich glaube nicht. Ich könnte auch nicht sagen wie weit ich auf meinem Weg schon gegangen bin und kann daher auch nicht abschätzen, wie nah ich dran bin. Ja, manchmal habe ich mich schon etwas verloren gefühlt. Und trotzdem haben sich mir schon viele Erkenntnisse und Zusammenhänge offenbart, sodass ich aus vollem Herzen behaupten kann: es lohnt sich auf jeden Fall!

Diese Meditation dauert etwa 5 Minuten. Danach hole ich dich mit dem Urklang AUM ab. Du kannst die Augen noch einen Moment zu lassen und nach spüren. Selbstverständlich kann diese Meditation auch an jedem anderen Wochentag, mehrmals und / oder länger praktiziert werden.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Entdecken.

Herzlichst eure,

Anemone

Erleuchtungs-Mudra

Weitere Videos zum Fingeryoga findet ihr als Abonnenten im Premium Content werbefrei. Hinzu kommen Yoga- und Fitness- Workouts, sowie Ernährungstipps zum Thema intuitiv essen. Jede Woche neu für nur 25€ im Monat.