Hallo ihr Lieben,

immer mehr Menschen haben Gelenkschmerzen. Das kann sich auf ganz verschiedene Arten ausdrücken. Meines Erachtens sind es in erster Linie zu wenig Bewegung, die die Muskeln, Sehnen und Bänder flexibel halten. Also es fehlt nicht unbedingt das Krafttraining, sondern eher Yoga oder eben Stretching. Wir hätten keine Gelenke, wäre Bewegung nicht für unseren Körper gedacht! Die Mudra kann euch helfen die Energie der Gelenke wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ich mache sie immer beim Laufen, da ich beide Hände frei habe und meine Gelenke natürlich entsprechend gefordert sind.

In diesem Sinne, viel Spaß damit.

Herzlichst eure,

Anemone

Registriere dich jetzt

und erhalte zugriff auf alle Premium Inhalte.

Beim Älter werden und den entsprechenden Zipperlein sehe ich auch oft einen jahrelangen Nährstoffmangel. Sogenannter Verschleiß oder Abnutzung. Vielem könnte man vorbeugen, also präventiv etwas tun. Ich selbst nehme Nährstoffe seit vielen Jahren. Ja, selbst ein gesunder Mensch muss irgendwann sterben, aber bis dahin lebt er entsprechend anders als ein Kranker.

Nährstoffe nehmen wir täglich mit unserer Nahrung auf, wenn es nicht genug sind kann man nachhelfen. In der heutigen Zeit ist so vieles möglich. Sie sind kein Allerheilmittel, aber der Kit, der unser Körper braucht um sich zu regenerieren.

Ich stelle hier keine Diagnosen und Behandlungen zur Verfügung. Wer Schmerzen oder Probleme hat, wendet sich an einen entsprechenden Arzt!