Hallo ihr Lieben,

eigentlich hatte ich ja vor, auf meinen Latte Macchiato zu verzichten. Was soll ich sagen? Das war einfach zu viel. Die Umstellung ist groß. Und ich habe gemerkt, dass die ein oder andere Gewohnheit seelischen und moralischen Halt gibt.

Grund für den Verzicht wären definitiv die Pickel unterm Kinn gewesen, die ich einfach nicht mehr weg bekommen habe. Die Kinnregion steht für den Verdauungstrakt, den Dickdarm im speziellen. Nun habe ich den Kaffee beibehalten, und mit 2 anderen Sachen angefangen. Einmal mit dem Öl ziehen und mit meinem Dampfbad DIY. Das Öl ziehen hat außer der Entgiftung den schönen Nebeneffekt der Zahnreinigung. Das kleine Dampfbad mit Kochsalz oder Thymian befreit die Atemwege. Atem entgiftet auch, jedes Ausatmen. Hinzu kommt die Lösung von Schleim, vor allem in den Nebenhöhlen. Das Ergebnis? Kann sich sehen lassen. Alles weg! Glatte und straffe Haut überzieht die Kinnpartie wieder. Ja, solche Auswirkungen können Lebensmittel auf uns haben.

Für mich war jetzt hier schön zu sehen, nur weil etwas Gewohnheit ist, bedeutet das nicht, dass es mir gut tut. Ich werde die Wirkung der Lebensmittel auf meinen Körper nun erneut beobachten. Zum Beispiel erschwert es mich, macht es mich müde? Oder macht es mich leicht und gibt mir Energie? Aber hier nun der Plan für Woche 3.

Abonnieren und Zugang erhalten

Schließe noch heute dein Abonnement ab und lese mehr von diesem Inhalt.

In diesem Sinne, du bist was du isst.

Herzlichst eure,

Anemone

Du kannst mir auch auf Instagram oder Facebook folgen, dort findest du regelmäßig kostenlose Tipps.