Hallo ihr Lieben,

das zweite Rezept mit Jakobsmuscheln. Und wir legen auch gleich los:

Jakobsmuschel in Safransoße:

  • 6 Jakobsmuscheln frisch 79 kcal
  • 1/2 Schalotte 3 kcal
  • 10 gr Butter 74 kcal
  • 1 TL Olivenöl 44 kcal
  • 150 gr Schlagsahne 454 kcal
  • 1/2 Zucchini 23 kcal
  • 170 gr Tagliatelle 610 kcal
  • 250 ml Weißwein 203 kcal
  • Salz, Pfeffer und Safran 2 kcal

Gesamtkalorien: 1492 = pro Portion ( 2 Portionen) 746 kcal

Die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Die Zucchini waschen, halbieren und mit dem Sparschäler schmale Streifen abziehen. Diese 1 Minute vor Ende der Garzeit der Nudeln mit garen.

Für die Soße die Schalotte schälen, in kleine Würfel schneiden und im Topf in 1 EL Butter andünsten. Mit 125 ml Weißwein angießen und aufkochen und reduzieren lassen. Die Schlagsahne hinzufügen, nochmals köcheln lassen und den Safran einrühren. Warm stellen.

Die Muscheln waschen und trocken tupfen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Muscheln von beiden Seiten kurz anbraten, je nach Geschmack medium oder durch. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit 4 EL Wein ablöschen und in die Safransoße einrühren.

Die Nudel-Zucchini Mischung abgießen, mit Gabel aufdrehen und als Nest anrichten. Die gebratenen Muscheln dazu und mit der Safransoße beträufeln. Den restlichen Weißwein in ein Glas geben und dazu genießen.

Mit 746 kcal ein eher hochkalorisches Gericht. Da es entsprechend sättigt, ist es hervorragend als Hauptmahlzeit geeignet.

In diesem Sinne, guten Appetit.

Herzlichst eure,

Anemone

Du kannst mir auch auf Instagram oder Facebook folgen, dort findest du regelmäßig kostenlose Tipps.

So sah das bei mir aus: