Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit den sitzenden Asanas. Diese Übungen helfen, den Lotussitz für die Meditation einzunehmen. Meditation gibt es in vielen verschiedenen Bereichen. Die liebsten Beispiele sind für mich ein Spaziergang oder das Putzen. Es geht dabei um den Flow der Gedanken. Folge den Gedanken dabei nicht, sondern beobachte sie. Beobachte das kommen und gehen. Das machst du so lange, bis keine mehr da sind. Wie lange es dauert zu diesem Zustand zu kommen ist unterschiedlich. Die regelmäßige Übung macht es aus, dass du und ich Ziele erreichen.

Um uns also auf den Lotussitz vorzubereiten, üben wir die Asanas um eine entsprechende Flexibilität zu erreichen, die uns nicht nur bei der Meditation sondern auch in allen anderen Lebensbereichen hilfreich ist.

Hier also die Grundübungen im sitzen.

Für den Präsenzkurs „Hatha Yoga für Anfänger“ melde dich bitte über die VHS Lörrach an.

In diesem Sinne, bleibt flexibel.

Herzlichst eure,

Anemone

Du kannst mir auch auf Instagram oder Facebook folgen, dort findest du regelmäßig kostenlose Tipps.

Abonnieren und Zugang erhalten

Schließe noch heute dein Abonnement ab und lese mehr von diesem und allen anderen Premium Inhalten.